Bedeutung
Das Kurtheater der Stadt, ca. 1850 von einem Hotelier gegründet, ist das drittälteste von zwölf Kurtheatern in Deutschland. Die Kurstadt Freienwalde ist die älteste der sieben Kurstädte des Landes Brandenburg. Nicht nur das kleine königliche Landschloss (erbaut von David Gilly) oder das Kurhaus (erbaut von Gottfried Langhans) prägen die Stadt, sondern eine Vielzahl von hochherrschaftlichen Villen besonders aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bad Freienwalde, gerahmt von einer reizvollen Landschaft mit Höhen und Ebenen war der „Gesundbrunnen Berlins“. Das Kurtheater im Stil des späten 19. Jahrhunderts präsentierte Kultur und Kunst, Gastronomie und Kommunikation mit überregionaler Ausstrahlung.

Aufgabenstellung
Die kulturtouristischen Leitlinien identifizieren den Rahmen der kulturellen und touristischen Entwicklung der Stadt als Zentrum der Region. Diese konzeptionelle Voraussetzung liefert die Begründung für die vorgesehene Beantragung von Fördermitteln bei der Landesregierung. Neben dieser strategischen Zielorientierung ist die Moderation des Auseinandersetzungsprozesses eine wichtige demokratische Aufgabenstellung.

Auftraggeber: Stadtverwaltung Bad Freienwalde
Realisierungszeitraum: 2018 bis Mai 2019